Fretless Fader Midi Prototype? Haben!

Ha ha! Noch nicht einmal März und ich weiß mein Weihnachtsgeschenk schon. OK, keine großen Worte, sondern einfach selbst anschauen, was man mit einer genialen Idee aus einem Mischpult und Fader herausholen kann.

(Via Crosstown)

2 Kommentare zu “Fretless Fader Midi Prototype? Haben!”

  1. Dirk schrieb:

    Ich wills ja nicht kleinreden. Ist ja ne nette Idee aber er hat ja scheinbar nix anderes gemacht als das Fuspedal (welches man an den Vestax Controller One Plattenspieler anschliessen kann und was ja nix anderes als ein regelbarer Widerstand ist) durch einen beweglichen Fader ersetzt.
    Hätte ich so ein Controller One hier ein paar Wochen rumstehen und würde die Buchse fürs Fusspedal entdeckt wäre mir so ne Idee auch gekommen. Alleine so ne MIDI Buchse lässt ja auch schon so einiges zu. Man könnte zB in ein Mikro singen welches an einem Rechner hängt auf dem ein Audio to MIDI PlugIn läuft das die Töne die man singt in MIDI umsetzt diese transponiert man dann noch um ne Terz oder Quinte und schickt es dem Plattenspieler auf dem ne Platte mit nem durchgängigen Trompetenton läuft. Und schon singt der Plattenspieler die zweite Stimme :)
    Naja und meine selbstgebastelte Talkbox haste doch auch schon vor bestimmt 6 Jahren am Plattenspieler gehört oder?
    Ich hab halt nur kein YouTube Video davon :D

    Aber ganz nett ist das schon…
    Bis denn.

  2. Dirk schrieb:

    Hab mich scheinbar getäuscht das Pedal ist nicht nur einfach ein Widerstand sondern beinhaltet soweit ich das verstehe auch schon einen MidiController der die Signale des Widerstandes in MIDI umsetzt.

Deine Meinung dazu